Samstag, 19.08.2017 | 13:21:38
12.08.2017  |  06:00  | 

Umwelt

 | 

Klima

 |  PI: 110
Meldung: ID 24437 Text PDF Drucken Weiterleiten
Schrift + - Fotos Dokumente Videos ZIP

Wettervorhersage für Deutschland vom 12.08.2017

Am Montag scheint zunächst meist die Sonne, im Tagesverlauf bilden sich einige Quellwolken. Über dem Bergland kann es am Nachmittag und Abend örtlich Schauer, vor allem im südwestlichen Bergland und an den Alpen vereinzelt auch Gewitter geben, meist bleibt es aber trocken.

Offenbach (agrar-PR) - Die Temperatur steigt auf 22 bis 28 Grad mit den höchsten Werten im Südwesten, an den Küsten werden bei auflandigem Wind knapp 20 Grad erreicht. Der Wind weht schwach aus vorwiegend südlichen bis östlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag ist es meist gering bewölkt oder klar. Dabei sinkt die Temperatur auf 14 bis 8 Grad ab.

Am Dienstag ist es zunächst noch überwiegend sonnig und trocken. Etwa ab der 2. Tageshälfte ziehen von Westen her Wolken und in deren Gefolge kräftige Schauer und Gewitter auf. Bis zum Abend beschränken sich die Niederschläge voraussichtlich auf die Westhälfte. In der Osthälfte bleibt es bis dahin noch freundlich.

Die Temperaturen erreichen mit 24 bis 28, im Süden bis 31 Grad vielfach hochsommerliche Werte. Der Wind weht tagsüber mäßig, zunächst allgemein aus Südost, später dreht er im Westen auf Südwest.

In der Nacht zu Mittwoch ziehen die Gewitter weiter nach Osten, im Westen und Südwesten bleibt es dann niederschlagsfrei. Die Temperaturen sinken auf 18 bis 13 Grad.

Am Mittwoch ist es in der Osthälfte zunächst noch stark bewölkt und es fällt Regen, der anfangs auch noch gewittrig durchsetzt sein kann. Im Westen heitert es unter Hochdruckeinfluss auf, im Laufe des Nachmittags dann auch im Osten. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad an den Küsten und bis 27 Grad am Oberrhein. Der Wind weht mäßig, an den Küsten frisch aus Südwest bis West.

In der Nacht zu Donnerstag ist es wolkig oder gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Temperaturen sinken auf 17 bis 12 Grad.

Am Donnerstag ist es anfangs noch gering bewölkt, vormittags zieht aber im Westen bereits Bewölkung auf und Regenschauer und Gewitter treten auf. Im Laufe der 2. Tageshälfte ziehen Wolken und Niederschlag weiter in die Osthälfte Deutschlands. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad an der Küste und bis zu 26 Grad im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest.

In der Nacht zu Freitag  klingt der Niederschlag in der Westhälfte nur langsam ab, in der Osthälfte gibt es noch bei starker Bewölkung Regen und Gewitter. Die Temperaturen gehen auf 15 bis 11 Grad zurück.

Am Freitag ist es im Norden stark bewölkt mit zeitweiligem Regen, sonst wechselnd bewölkt mit nur wenigen Regenschauern. Die Temperaturen steigen auf 20 Grad an der See und bis zu 27 Grad im äußersten Süden es weht im Norden ein frischer, im Süden mäßiger Südwest- bis Westwind.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 19.08.2017 bis Montag, 21.08.2017

Es wird unbeständig und dabei kühl mit Temperaturen von 17 bis 20 Grad, dabei am Samstag und anfangs noch am Sonntag im Nordwesten und Westen windig. (© Deutscher Wetterdienst)

Weitere Wetterinformationen finden Sie unter Agrarwetter oder Profiwetter(Ende / agrar-presseportal.de)
Schlagworte
Wetterbericht | 10-Tage-Wetter | Wettervorhersage | Profi-Wetter | Deutscher-Wetterdienst | Wetter-heute | DWD | Wetterlage | Wetteraussichten




© www.agrar-presseportal.de 2009 - 2017
An den Anfang der Seite springen
 

 



Agrar-PR



Optimale Voraussetzungen für Ihren PR-Erfolg !

Potenzieren Sie die Reichweite Ihrer Pressemeldung

Erreichen Sie direkt Multiplikatoren und Entscheidungsträger aus der Grünen Branche

Generieren Sie Kunden und wertvolle Backlinks durch unser umfassendes Online-Netzwerk


Kontakt    Service    Preise    Newsletter

Status
Folgende Meldung per E-Mail versenden:
Titel
Senden an
E-Mail-Adresse des Empfängers:
Zusätzlicher Text:
Ihre eigene E-Mail-Adresse: